Kontakt
Smartphone
Smarthome
Photovoltaik

Der neue FLT-SEC-ZP von Phoenix Contact
Universeller Überspannungsschutz werkzeuglos aufgerastet

Überspannungsschutz soll elektrische Installationen vor Schäden durch Überspannungen schützen. Dazu gehört auch der Schutz vor gefährlicher Funkenbildung und letztendlich auch Bränden

Überspannungsschutz mit Phoenix Contact

Bildquelle: Phoenix Contact

Überspannungsschutz mit Phoenix Contact

Bildquelle: Phoenix Contact

Überspannungsschutz mit Phoenix Contact

Bildquelle: Phoenix Contact

Überspannungsschutz soll elektrische Installationen vor Schäden durch Überspannungen schützen. Dazu gehört auch der Schutz vor gefährlicher Funkenbildung und letztendlich auch Bränden. Diese Funktion rückt auch normativ in den Blickpunkt, denn der Einsatz von Überspannungsschutz wird in nahezu allen Installationen verpflichtend - unabhängig vom Vorhandensein eines äußeren Blitzschutzsystems. Diese Neuerung und weitere Anforderungen finden sich in den aktualisierten Ausgaben der DIN VDE 0100-443 und -534. DIN EN 62305 beschäftigt sich mit der Notwendigkeit und Ausgestaltung des Schutzes vor direkten und indirekten Auswirkungen von Blitzentladungen.

Der Kombiableiter FLT-SEC-ZP von Phoenix Contact ist der optimale Schutz von Wohngebäuden und Mehrzweckbauten. Durch die werkzeuglose Montage auf den 40-mm-Sammelschienen ist eine zeitsparende und einfache Installation möglich. Ein Universalfußriegel ermöglicht eine werkzeuglose und einfache Montage. Ohne weitere Anpassungen ist hierdurch eine automatische Verrastung möglich. Im netzseitigen Anschlussraum werden nicht nur SLS-Schalter und die Einspeisung, sondern auch das Smartmeter-Gateway abgesichert. Daher muss ein dort zu installierendes SPD-Typ 1 eine möglichst geringe Baubreite aufweisen.

Dank der schmalen Baubreite von 47 mm passt der FLT-SEC-ZP bei Mehrzähleranlagen zwischen zwei Sicherungshauptschalter im Anschlusskasten. Der Kombiableiter ist in zwei Varianten erhältlich, sowohl für Gebäude mit als auch für Gebäude ohne äußeren Blitzschutz. Beide Produktvarianten sind für TN-S und auch für TN-C Netze verfügbar.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG